Studientag: Klimagerechtigkeit

Auswirkungen des Klimawandels auf Tansania

Unser letzter Studientag fand am 11. März 2017 in Hamburg statt und widmete sich dem Thema Klimagerechtigkeit aus tansanischer Perspektive

Neben den 17 neuen globalen Nachhaltigkeitszielen, den United Nations Sustainable Development Goals (SDGs), hat sich  die Staatengemeinschaft 2015 in langwierigen multilateralen Verhandlungsprozessen auch auf ein neues Klimaabkommen in Paris verständigt. Demnach soll bis zum Jahr 2050 die Erderwärmung auf maximal 2 Grad Celsius begrenzt werden. Darüber hinaus wollen die Staaten des reicheren Nordens jährlich 100 Milliarden Dollar für die Entwicklungsprogramme in den Staaten des Südens zur Verfügung stellen. Der Ausbau fossiler Energieträger könnte damit verhindert werden.

Bei unserem Studientag haben wir aus der Sicht Tansanias den Fokus auf die Fragestellung gelegt, wie die Menschen dort von Klimaveränderung betroffen sind, welche Antworten sie darauf formuliert haben und welche der Maßnahmen, die die Weltgemeinschaft beschlossen hat, bereits umgesetzt werden. Wir haben nach Lösungsansätzen gesucht, sie gemeinsam diskutiert und sind mit Handlungsoptionen nach Hause gegangen.

Zum Flyer (deutsch)

Zum Flyer (englisch)