13. bis 23.09.2018 |  AFRIKA FILM FESTIVAL KÖLN

- Eröffnung des Festivals 13.9., 18:30 im Filmforum im Museum Ludwig*mit Filmen, internationalen Gästen und Live-Musik von Xelu Baye Fall & Band

- Schirmherr des Festivals: Amil Shivji (Filmemacher und Produzent aus Tansania)

- Filme und Gäste: Bei der 16. Ausgabe des Festivals werden in Anwesenheit von 25 internationalen Gästen 75 aktuelle Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme präsentiert.

- Festival-Fokus: Innerafrikanische Migration*Das Thema Migration ist aus deutschen Medien und Politik aktuell nicht wegzudenken. Die Schicksale und Realitäten hinter dem Schlagwort sind eher weniger bekannt. Die 16. Ausgabe des Afrika Film Festivals Köln macht die Betroffenen, die Orte und Effekte innerafrikanischer Migration sichtbar: riesige Camps, strapaziöse Fluchtwege, Spannungen zwischen Nachbarstaaten, aber auch Widerstand gegen die politischen Ursachen von Flucht.

- Virtual Reality: Das Begleitprogramm des 16. Afrika Film Festivals Köln bietet eine Auswahl von Virtual Reality-Produktionen aus Kenia, Senegal und Ghana. Jede einzelne dieser Arbeiten repräsentiert die lebhafte, vielfältige und stets im Wandel befindliche kulturelle Landschaft des heutigen Afrikas.(17.09.- 23.09.18, Zentralbibliothek)

- Doppel-Lesung: Im Rahmen des 16. Afrika Film Festivals Köln laden FilmInitiativ Köln e.V., die Zentralbibliothek Köln und stimmen afrikas zu einer Doppellesung zweier renommierter, afrodeutscher AutorInnen ein:Dr. Marion Kraft (Bielefeld): Empowering Encounters with Audre LordeSami Omar  (Köln): Sami und die liebe Heimat(17.9., 19:00 Zentralbibliothek, Erdgeschoss, Eintritt frei)


Weitere Infos auf:  www.afrikafilmfestivalkoeln.de