Jungle World Interview | Golden Misabiko im Gespräch über Atomkraft in Afrika

Noch ist die Nutzung von Atomenergie in Afrika wenig verbreitet. Als zweites afrikanisches Land nach Südafrika will nun Ghana Atomkraftwerke bauen; die Zustimmung der Internationalen Atomenergiebehörde liegt bereits vor. Nigeria, Marokko, Kenia, Namibia, der Senegal und Uganda haben ähnliche Pläne. Der kongolesische Aktivist Golden Misabiko kämpft seit 20 Jahren gegen den Abbau von Uran und die Nutzung von Atomenergie auf dem afrikanischen Kontinent. Im vergangenen Jahr wurde Misabiko für seine Arbeit mit dem Nuclear-Free Future Award ausgezeichnet. Die Jungle World sprach mit ihm über seine jahrzehntelange Arbeit und den Abbau von Uran in der Demokratischen Republik Kongo.

INTERVIEW: PATRICIA REINECK

weiter zum Interview...