Tabak: unsozial, unfair, umweltschädlich

Von Unfairtobacco.org

Tabakkonsum und -produktion steigern Hunger und Armut, behindern menschenwürdige Lebensbedingungen und führen zu Entwaldung und Wasserverschmutzung. Menschen im Globalen Süden leiden besonders unter den Folgen. Die neue Studie Tabak: unsozial, unfair, umweltschädlich wurde von Unfairtobacco.org, dem Forum Umwelt und Entwicklung sowie von Brot für die Welt am letzten Freitag veröffentlicht.

In sechs Kapiteln zeigen die Autorinnen, in welchem Umfang die Produktions- und Konsumkette von Tabak im Gegensatz zu einer nachhaltigen Entwicklung steht, sie behindert und ihr sogar entgegen wirkt. Gleichzeitig bietet die Studie konkrete Handlungsansätze und Forderungen an die Akteure im Post-2015 Diskussionsprozess. Einen Überblick gibt die Infografik aus der Studie.

Jetzt hier herunterladen oder bestellen!