Studie: Allianz der Zäune: Großflächige Agrarinvestitionen in Tansania

In dieser Studie von MISEREOR werden Agrarinvestitionen in Tansania untersucht. Im Fokus steht dabei das Modell privater Agrarinvestitionen der „Southern Agricultural Growth Corridor of Tanzania“ (SAGCOT). Beim SAGCOT wird mit der Unterstützung großer privater Investitionen eine sogenannte „moderne“ Landwirtschaft vorangetrieben, die etwa zwei Millionen Menschen aus der Armut führen soll. Im Wesentlichen werden in der Studie die folgenden beiden Untersuchungsschwerpunkte analysiert: 

  • Welche Auswirkungen haben ausländische Agrarinvestitionen auf die kleinbäuerliche Landwirtschaft in den südlichen Regionen Tansanias?
  • Ist zu erwarten, dass SAGCOT zur Verringerung von Hunger und Armut beiträgt, beziehungsweise stärkt oder behindert SAGCOT das Recht auf Nahrung?

Link zur Kurzfassung der Studie auf Deutsch

Umfassende Studie auf Englisch (English version)