PODCAST | Dr. Oswald Masebo zum Thema "Shared Legacy: Tanzania-Germany"

Am 13.7.2016 hielt Dr. Oswald Masebo, Leiter der historischen Fakultät der Universität Dar es Salaam, im Rahmen der Ringvorlesung „Hamburg: Deutschlands Tor zur kolonialen Welt. Über den Umgang mit einem schwierigen Erbe“ an der Universität Hamburg einen Vortrag zum Thema „Postcolonial Memory: A Shared Legacy: Tanzania-Germany“.

Wem der gesamte Vortrag zu lang ist, dem empfehlen wir ein 10-minütiges Interview aus der Podcastreihe #Nachwort, in dem Dr. Masebo unter anderem die rassistische Stadtplanung der deutschen Kolonialregierung in Dar es Salaam beleuchtet. Das Interview endet mit einer Diskussion über die Rolle von „shared legacies“ in Museen und der Frage, wie das geteilte Erbe zwischen Tansania und Deutschland jenseits von Dichotomien erzählt werden könnte.