Archiv

These bones are not enough!

Presseerklärung des internationalen NGO-Bündnisses „Völkermord verjährt nicht!“ These bones are not enough! Deutschland muss eine würdige Rückgabe von...  mehr ›

Deutsche Forschungseinrichtungen geben weitere menschliche Gebeine an Namibia zurück

Übergabezeremonien in Freiburg (4.3.) und Berlin (5.3.) unter Ausschluss der breiten ÖffentlichkeitDie Universität in Freiburg und die Berliner Charité werden in der kommenden...  mehr ›

Video-Dokumentationen zum No-Humboldt 21!-Kampagnenauftakt jetzt online

Die Auftaktveranstaltung der No-Humbolt 21!-Kampagne am 22. Oktober 2013 ist in einer gekürzten 45-minütigen Version und in voller Länge (3 Stunden) als Film auf youtube erschienen. Das...  mehr ›

Tanzania-Network Studientag am 5. April 2014

zum Thema „Ich simse, also bin ich“ – Wie Informationstechnologien Tansania verändern in Fulda. Alle weiteren Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie...  mehr ›

Pressemitteilung zur WETV-Talkshow 3/2013-14 “Rassismus, nein danke!”

Erstausstrahlung am Mo., den 03.02.2014 um 16:30 Uhr und Wiederholung Sa., den 08.02. um 13:15 auf Alex-Berlin TV“Rassismus besteht nicht nur aus Vorurteilen, Rassismus hat auch eine deutsche...  mehr ›

Pressemitteilung des internationalen Kampagnenbündnisses „No Humboldt 21!": Tausende von Toten in Berlin?

Bund und Land sollen endlich Auskunft über die genaue Anzahl, die Herkunft und den Verbleib von menschlichen Gebeinen aus aller Welt geben und deren Rückgabe anbieten. Die...  mehr ›

Weihnachtsgruß von Tanzania-Network.de e. V.

Liebe FreundInnen des Tanzania-Network, liebe Tanzania-Interessierte, „Ein Mensch, der einen anderen Menschen seiner Freiheit beraubt, ist Gefangener seines Hasses, er ist eingesperrt hinter...  mehr ›

UPDATE | Berliner Mohrenstraße soll in Nelson-Mandela-Straße umbenannt werden

Pressemitteilung des NGO-Bündnisses “No Humboldt 21! Moratorium für das Humboldt-Forum im Berliner Schloss” und der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland ISD-Bund...  mehr ›

Initiative Schwarze Menschen in Deutschland | Offener Brief an die ZDF-Wetten dass…? Redaktion

Schockiert über die Saalwette der Sendung in Augsburg (14.12.2013) Gesucht wurden 25 Paare, die als Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer verkleidet zu „Wetten dass…?“...  mehr ›

Kurzfilm-Contest für den Fairen Handel: Der Countdown läuft

Call for Entry: Rec A Fair 2013 – Der Kurzfilm- Contest für den Fairen Handel Bewegen, wachrütteln und zum Nachdenken anregen! Unter dem Motto „Can you change people`s...  mehr ›

Anfrage zum Sammlungsbestand der Berliner Museen

In einem offenen Brief fordern verschiedene tansanisch-deutsche Netzwerke die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, das Ethnologische Museum und das Museum für Vor- und Frühgeschichte...  mehr ›

Tanzania-Network unterstützt Offenen Brief an Schulbuchverlage

UPDATE | Die Süddeutsche Zeitung berichtet in einem Artikel über den offenen Brief Tanzania-Network unterstützt den Offenen Brief von NERAS und anderen zivilgesellschaftlicher...  mehr ›

Der Berliner Senat bestraft den Afrika-Rat und diskriminiert Menschen afrikanischer Herkunft in Berlin 

Die für Integration zuständige Senatsstelle hat zurzeit eine äußerst merkwürdige Umgangsform mit dem Afrika-Rat - Dachverband Afrikanischer Vereine und Initiativen in...  mehr ›

Gute Werke aus der Tasse

Klaus Veeh fühlt sich bestätigt: Das von ihm und mehreren Mitstreitern wie dem Dekanat Würzburg gestrickte Konzept für den fair gehandelten...  mehr ›

Stehen Sie den Maasai zur Seite

"Wir sind Maasai-Älteste aus Tansania und gehören einem der ältesten Völker Afrikas an. Die Regierung hat gerade angekündigt, dass sie tausende unserer Familien von unserem...  mehr ›

10 Jahre Tanzania-Network.de!

Alle Informationen zum Jubiläumsjahr, Möglichkeiten zur Mitgestaltung und Gelegenheit zum gemeinsamen Feiern ENGAGIERT.KOMPETENT. VERNETZT 2000 - 2010 Liebe Freundinnen und Freunde...  mehr ›

Protestbrief an Pro7 zum Stopp der Ausstrahlung der Sendung "Reality Queens auf Safari"

Tanzania-Network fordert den sofortigen Stopp der Ausstrahlung der Sendung "Reality Queens auf Safari", da die Sendung rassistisch, diskriminierend und menschenunwürdig ist. Diese Reality Show...  mehr ›

Pressemitteilung: Afrika ist keine Wildnis!

Tanzania-Network, AfricAvenir International und Berlin Postkolonial protestieren energisch gegen die diskriminierende Darstellung Afrikas im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit...  mehr ›