Kiswahili

Kiswahili (deutsch: Kisuaheli) ist eine Bantusprache und die am weitesten verbreitete Verkehrssprache Ostafrikas. Rund 80 Millionen Menschen sprechen Kiswahili weltweit. Die Sprache entstand durch die Begegnung afrikanischer Küstenbewohner mit arabischen Händlern, wodurch sich die Grammatik der Bantusprachen mit zahlreichen Wörtern arabischen Ursprungs mischte. Außerdem sind deutsche, portugiesische, indische und persische Einflüsse sind zu erkennen und ab dem 20. Jahrhundert wurden viele englische Begriffe in die Sprache aufgenommen. Der Suaheli Dialekt auf Sansibar wurde seit Mitte des 20. Jahrhunderts als Standart-Suaheli festgelegt und bildet seitdem die Grundlage für die didaktische Verbreitung der Sprache.

Kiswahili wurde vom ersten Präsident Tansanias, Julius Nyerere, zur ‚offiziellen‘ Sprache erklärt und gilt seitdem als Amts- und Umgangssprache, wohingegen Englisch als Verkehrssprache und in den Sekundarschulen und Universitäten als Bildungssprache dient.

 

Einen kurzen Überblick über den Aufbau der Sprache finden Sie im Kiswahili Blitzkurs.