WählerInnen Registration

Die Nationale Wahlkommission (NEC) führte nach Ablauf der Registrierungsfrist eine Kontrolle der Fingerabdrücke durch. Dabei wurden bisher 52.000 zwei- oder mehrfach registrierte Personen entdeckt, sie, ebenso wie Minderjährige und Ausländer, die sich als Wähler eintragen ließen, erhielten eine Frist von sieben Tagen, um die erschlichenen Wählerkarten wieder zurückzugeben. Insgesamt wurden 24,252,927 Wahlberechtigte erfasst und 301.134 wegen Unregelmäßigkeiten wieder gestrichen. Entgegen einer Empfehlung verschiedener Religionsvertreter können 200.986 Studierende ihr Wahlrecht nicht wahrnehmen, sie konnten im biometrischen Wählerregister nicht erfasst werden, da sie während der Regierungsphase nicht an ihrem Heimatort waren.

Eine Umfrage von „Afrobarometer“ ergab, dass 60% der Befragten mit der Demokratie in Tansania zufrieden sind (2011: 75%). Damit rangiert TZ an siebter Stelle unter 28 afrikanischen Ländern. 70% gaben an, sie erfreuten sich vollständiger Redefreiheit, 80% meinten, sie könnten die Kandidat/innen ihrer Wahl frei wählen. Allgemein bezeugen engagierte, oft auch hitzige Diskussionen auf Straßen und in Bussen großes Interesse an der Wahl. Diesmal beteiligen sich auch zahlreiche Frauen an solchen Debatten.


Citizen 29.08.; 07,18.,25.09.15; DN 28.08.15; Guardian 31.08.15